Corona-Update vom 25.06.2020

Zur Kenntnisnahme: Der Hygieneplan der Grundschule wurde aktualisiert. Im Downloadbereich können Sie den Anhang des Plans einsehen. 


Corona-Update vom 16.6.2020






Corona-Update vom 15.5.20                                                                  Die Grundschule freut sich auf die Rückkehr der ersten Schüler

Nun geht es wirklich los: Die Grundschule Guxhagen erwartet am Montag den 18.5. die Rückkehr der ersten Schüler. Nach vielen Wochen leerer Klassenräume werden am Montag zunächst die 38 Viertklässler wieder Leben in die Schule zurück bringen. Dies erfordert größte Anstrengungen im Gesundheitsschutz, den die Grundschule mit vielfältigen Maßnahmen gerecht werden möchte. Mit einem eigenen Hygieneplan und einer Checkliste für Schüler und Eltern sollen die Vorgaben des Kultusministeriums umgesetzt werden, damit die Schulöffnung im ersten Schritt gelingt. Weitere Kinder werden dann am 2.6. erwartet. Der Hygienplan und die Checkliste sind im Downloadbereich zur Einsicht verfügbar. 


Corona-Update vom 7.5.2020


Corona-Update vom 7.5.2020



Corona-Update vom 29.04.2020

Betrifft die Notbetreuung für die Grundschule: Im Downloadbereich steht ein aktuelles Fomular für die Zugehörigkeit einer Berufsgruppe zur Verfügung. 


Corona-Update vom 24.04.2020

Liebe Eltern, 

wie sie sicherlich aus der Presse und dem Elternbrief bereits erfahren haben, ist der Schulstart der 4. Klässler nach einem Gerichtsurteil bis auf weiteres verschoben worden. Gültig ist aber zur Zeit der Hygieneplan "Corona" vom Hessichen Kultusministerium, den Sie sich im Downloadbereich ansehen können.


Corona-Update vom 20.04.2020


Der Infobrief des HKM steht auch im Downloadbereich zur Verfügung.



Corona-Update vom 17.04.2020

Liebe Eltern,

aufgrund der neuerlichen Veröffentlichungen bezüglich der Corona-Krise möchte ich Sie nun auf den derzeit aktuellen Stand bringen.

Zum jetzigen Zeitpunkt gehen wir davon aus, dass die 4. Klassen ab dem 27.4. wieder in der Schule unterrichtet werden. Wann die Jahrgänge 1, 2 und 3 wieder in die Schule kommen können und unter welchen Voraussetzungen ist noch völlig offen. Unsere Informationen beschränken sich allerdings bisher auch nur auf die Veröffentlichungen aus der Presse. Sobald wir vom Ministerium nähere Angaben haben, wie die Beschulung zu organisieren ist, werden Sie von uns informiert. Bis dahin werden die Kinder weiter mit Material für zuhause versorgt.

Haben Sie daher bitte Verständnis dafür, dass die Informationen die Sie bekommen unter Umständen sehr kurzfristig an Sie herangetragen werden, oder in der nächsten Zeit immer wieder angepasst werden müssen.

Heute sind alle Kolleginnen und Herr Sünder mit der Vorbereitung der Materialien für die nächste Zeit befasst. Im Laufe des Tages bekommen Sie eine weitere E-Mail mit allen Informationen individuell von Ihrer Klassenlehrerin/Ihrem Klassenlehrer, da es von Jahrgang zu Jahrgang möglicherweise unterschiedlich gehandhabt wird.

Weiter wird es ab kommender Woche eine tägliche Sprechstunde geben, während der Sie oder auch die Kinder alle Fragen und Anliegen mit der Klassenlehrerin/dem Klassenlehrer telefonisch besprechen können.

Für die Notbetreuung hat sich eine Neuerung ergeben. Von nun an können berufstätige Alleinerziehende an den Tagen, an denen sie arbeiten, die Betreuung in Anspruch nehmen. Wenden Sie sich gegebenenfalls an mich oder an das Sekretariat. Wir informieren Sie gern über das Anmeldeprocedere.

Die Lage bleibt weiterhin schwierig und wir bemühen uns nach Kräften einen gangbaren Weg für alle zu finden und die Kinder und auch Sie als Eltern nicht aus dem Blick zu verlieren! Sollten Sie zuhause auf Probleme stoßen oder an Ihre Grenzen kommen, sei es organisatorischer, inhaltlicher oder persönlicher Art, können Sie sich jederzeit an mich oder die Klassenlehrerin/den Klassenlehrer Ihres Kindes wenden. Gemeinsam finden wir eine Lösung!

 

Mit herzlichen Grüßen, alles Gute und bleiben Sie gesund!

Cathrin Schott


Gemeinsames Waffelessen verbindet in der Krise

Eigentlich sollte das gemeinsame Waffelessen den letzten Schultag vor den Osterferien in der Schule versüßen - so wie in den letzten Jahren  auch. Doch diesmal kam alles anders. Mit einer schönen Idee hat die Schulgemeinde dann aber der Corona-Krise ein Schnippchen geschlagen. Das Waffelbacken und Essen wurde einfach nach Hause verlegt, so dass am letzten Freitag um 15:30 Uhr doch noch alle irgendwie gemeinsam die Waffeln genießen konnten. Viele beteiligten sich an der schönen Aktion und teilten die Fotos. Waffelessen verbindet einfach in einer schwierigen Zeit.


Corona-Update vom 2.4.2020

Für den Bereich des Staatlichen Schulamtes für den Schwalm-Eder-Kreis und den Landkreis Waldeck-Frankenberg ist eine zentrale Telefonnummer für Koordinationsfragen in der Notbetreuung über die Osterferien eingerichtet worden. Diese soll insbesondere auch Erziehungsberechtigten helfen, wenn sie spontan während der Ferien und über die Feiertage eine Notbetreuung in Anspruch nehmen müssen.

Wir weisen aber darauf hin, dass für Sie, als Eltern von Kindern unserer Schule, natürlich aber auch weiter in erster Linie die Möglichkeit besteht, mit der Schulleitung oder dem Klassenlehrer/der Klassenlehrerin in Kontakt zu treten. Wir kümmern uns und suchen gemeinsam nach einer Lösung, wenn sich ein kurzfristiger Betreuungsbedarf während der Osterferien bei Ihnen einstellten sollte.

 

Hotline Notbetreuung

des Staatlichen Schulamtes Fritzlar

Tel.: 0151 61870541

 


Corona-Update vom 30.03.2020

Betrifft die Notbetreuung in der Grundschule: Mit Beschluss der Landesregierung wird die Notbetreuung für Grundschüler auch auf den Bereich der Osterferien ausgedehnt. Ab dem 4. April bis zum 19. April steht zudem eine erweiterte Notbetreuung auch samstags, sonntags sowie an den Feiertagen zur Verfügung. Die erweiterte Notbetreuung an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen ist aber beschränkt auf bestimmte Berufsgruppen. Im Einzelfall muss hier eine Prüfung stattfinden. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an die Schulleitung.  


Corona-Update vom 23.03.2020

Die hessische Landesregierung hat in einer Sondersitzung weitere Maßnahmen im Kampf gegen das Corona-Virus beschlossen. Die Notbetreuung der Schüler in den Schulen ist um zwei Punkte erweitert worden:

 

1) Weitere Berufsgruppen sind in den Katatlog aufgenommen worden, die von der Regelung der Notfallbetreuung profitieren. 

Bitte informieren Sie sich hier auf der Seite des HKM (https://soziales.hessen.de/gesundheit/infektionsschutz/corona-hessen/umgang-mit-corona-schulen).

 

2) Die Berechtigung gilt auch, wenn nur ein Elternteil in einem der gelisteten Berufe tätig ist. 

 

Bitte beachten: Auf unserem Downloadbereich (Service/Download) finden Sie ein Antragsformular, das in einem möglichen Betreuungsfall auszufüllen und abzugeben ist. 


Corona-Update vom 21.03.2020

Laut einer Pressemitteilung vom 20.03.2020 der hessichen Landesregierung haben sich die Bedingungen für die Notfallkinderbertreuung geändert. Es ist ab sofort ausreichend, wenn nur ein Elternteil als Einsatzkraft bei Polizei oder Feuerwehr bzw. im Gesundheitswesen  oder im Bereich der kritischen Infrastruktur arbeitet. 

(Quelle: https://www.hessen.de/presse/pressemitteilung/landesregierung-beschliesst-weitere-massnahmen-gegen-das-corona-virus)


Bedingungen für die Betreuung wurden vom HKM aktualisiert

Das hessische Kultusministerium hat die Liste der Berufsgruppen, die zur Aufrecherhaltung des öffentlichen Lebens unverzichtbar sind aktualisiert.  Nur wenn beide Elternteile in diesen Berufsfeldern arbeiten, gibt es die Möglichkeit des Betreuungsangebots in der Schule. Sie können sich unter folgendem Link informieren: 

 

https://soziales.hessen.de/gesundheit/infektionsschutz/coronavirus-sars-cov-2/umgang-mit-corona-schulen


+++Bitte beachten+++

+++Ab Montag kein Unterricht mehr in der Grundschule+++

Ab kommenden Montag, den 16.3.2020 gelten neue Maßnahmen die heute von der hessischen Landesregierung beschlossen wurden:

1) Die Schulpflicht in Hessen wird bis zum Ende der Osterferien ausgesetzt.

2) Die Grundschule Guxhagen bleibt  aber bis zu den Osterferien geöffnet, um Kinder aufzunehmen, deren Eltern in sogenannten kritischen Infrastrukturen tätig sind. Welche Berufsgruppen das im Einzelnen sind, muss durch das Kultusministerium noch veröffentlicht werden.

 

Bitte beachten Sie, dass wir nach Informationslage unsere Homepage ständig aktualisieren.


Aktuelle schulische Informationen zur Corona-Krise

Liebe Eltern,

bitte beachten  Sie den nebenstehenden Elternbrief zur aktuellen Lage (im Downloadbereich zum Ausdrucken verfügbar). Bitte nutzen Sie außerdem unsere Homepage, um weitere aktuellen Informationen bzw. Entwicklungen zu erfahren.


Aufklärung mit dem Toastbrot-Experiment

Die aktuelle Thematik des Corona-Virus geht natürlich nicht an der Schule vorbei. Gerade hier, wo Kinder und Lehrer vielfältigen Kontakt mit anderen haben schien es uns wichtig aufzuklären. Im Sachunterricht wurde daher in allen Klassen das komplexe Thema der Viren und Bakterien kindgerecht aufgearbeitet und behandelt. So dass nun zumindest alle Kinder wissen, warum das gründliche Händewaschen so wichtig ist. Das anschauliche Toastbrot-Experiment soll dies für alle greifbar machen. Drei verschiedene Toastbrotscheiben hängen seit diesen Tagen in den Klassenräumen aus. Das erste unberührt direkt aus der Verpackung, das zweite mit gewaschenen Händen berührt und das dritte ist durch viele ungewaschene Hände gewandert. Die Frage stellt sich nun in den nächsten Tagen: "Welches Brot schimmelt wohl zuerst?" 


Schatzsuche und Legobauen im Schwimmbad

Elf Schüler der Grundschule Guxhagen durften sich auf einen besonderen Schultag freuen. Im Rahmen der Kreiswettkämpfe im Schwimmen bildeten sie das Schulteam der Grundschule Guxhagen und gingen im Melsunger Schwimmbad an den Start. Diesmal gab es neue Disziplinen, die den Kindern besonders Spaß gemacht haben. Statt der üblichen Pendelstaffel, mussten die Schwimmer nun eine Lego-Staffel absolvieren. Dabei sollten sie Legosteine von der einen Seite des Beckenrandes holen, um auf der anderen Seite nach Bauplan ein Gebäude zu konstruieren. Auch die Schatzsuche im Nichtschwimmerbecken kam bei den Kindern gut an. Hier mussten 75 Münzen so schnell wir möglich geborgen werden. Daneben fand außerdem noch ein Gleitwettbewerb und eine 8x25m Staffel statt. Das am Ende nur Platz 8 für das Team heraussprang ärgerte keinen, denn an diesem Tag statt vor allem die Freude am Wettkampf im Vordergrund.

Die Schulmannschaft der Grundschule Guxhagen kurz vor dem Wettkampf.


Zur Information:

Der Schulbetrieb kann laut aktuellem Beschluss vom Kreis morgen wieder normal stattfinden. Sollten die Wetterbedingungen aber wieder deutlich schlechter werden, ist es den Eltern freigestellt zu entscheiden, ob der Schulweg für Ihr Kind zumutbar ist oder nicht.


!!Bitte beachten!!

Liebe Eltern,

es gibt eine wichtige Information des Schwalm-Eder-Kreises zum aktuellen Sturmtief. Am morgigen Montag soll wegen der Gefährdung auf dem Schulweg kein Schulunterricht stattfinden. Die Lehrkräfte sind aber anwesend und es kann eine Betreuung stattfinden. Eltern entscheiden selber über den Schulbesuch des Kindes. Bitte beachten Sie den Infobrief und die weiteren Hinweise auf der HP wie dann am Dienstag der Schulbetrieb weiter geführt werden soll.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.


Weihnachtsfeier 2019: "Was macht der Ochse in der Krippe?"

Mit einer bunten, lustigen, andächtigen und besinnlichen Weihnachtsfeier ließ die Grundschule Guxhagen das Jahr 2019 ausklingen. Mit vielen Programmpunkten füllte die Feier über 60 Minuten - und trotzdem waren  sogar die Jüngsten bis zum Schluss gebannt dabei. Denn die vielfältigen Beiträge ließen keine Langeweile aufkommen. Da ließ zum Beispiel die Klasse 4b den Klassiker "Last Christmas" mit ihrem Tanz wieder aufleben und verschenkte Herzen an das Publikum. Die Kinder der 4a sorgten mit einem verwirrten Großvater und einem ziemlichen Durcheinander bei der Weihnachtsgeschichte für Lacher, bei der sogar auf einmal der Ochse in der Krippe lag. Die 3c stellte dann mit ihrer Erzählung der Weihnachtsgeschichte die Ordnung wieder her. Die 2a brachte das Gedicht "Die Weihnachtsmaus" auf die Bühne, bevor die 2b mit einem Tanz auf Lilly Marleen an alte Zeiten erinnerte. Zuvor übten sich die Jüngsten mit einem Anlautrap und stellten ihre Buchstabenkenntnis vor. Auch die vielen anderen Beiträge der Kinder machten schließlich die Weihnachtsfeier für alle zu einem eindrucksvollen und vorweihnachtlichem Erlebnis.


Bunter Weihnachtsmarkt auf dem Schulhof

 Beim Schulfest der Grundschule Guxhagen war in diesem  Jahr alles anders. Zum ersten Mal fand das Fest in der Vorweihnachtszeit statt. Mit Unterstützung vieler Eltern und Helfer gelang es der Schulgemeinde eindrucksvoll den Schulhof in einen kleinen Weihnachtsmarkt zu verwandeln. An vielen Ständen wurden neben Büchern und Leckereien auch Selbstgebasteltes verkauft. Engel aus Holz oder Glasflaschen, Weihnachtskarten, selbst hergestellte Marmelade oder auch Schokocrossies in lustigen Elchgläsern. Hier waren viele Kinderhände in den letzten Wochen sehr geschickt und fleißig. Auch begehrt war der Cocktailwagen, der auf Bestellung leckeren Punch oder auch Kindercocktails anrührte - natürlich alkoholfrei. Richtig in Stimmung kamen alle Besucher schon nach der Eröffnung, bei der der Chor und die 4. Klassen mit schönen stimmungsvollen Weihnachtsliedern alle begeisterte. Wer es im Anschluss dann lieber ruhig und beschaulich haben wollte, der besuchte die Geschichtenhöhle. In einem kleinen stimmungsvollen Raum wurden hier unter Kerzenlicht schöne, lustige und auch weihnachtliche Geschichten von Kindern vorgelesen. So kamen alle Besucher auf ihre Kosten und konnten schon vor dem ersten Advent Weihnachten ganz nah wirken lassen.


Vorlesetag 2019: Kinder mit vielfältigen Leseaktionen begeistern

Der Bundesweite Vorlesetag von Stiftung Lesen findet seit 2004 jedes Jahr am dritten Freitag im November statt und gilt heute als das größte Vorlesefest Deutschlands. Der Bundesweite Vorlesetag will ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für das Vorlesen setzen und so Freude am Lesen wecken. Ziel ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen. Die Grundschule Guxhagen schließt sich daher diesem Konzept gerne an und gestaltete diesen Tag mit vielfältigen Aktionen, die allein das Lesen in den Vordergrund stellte. 


Ernte-Dank-Fest unter freiem Himmel

Ein besonderes Ernte-Dank-Fest feierten die Kinder der Grundschule Guxhagen. Unter der Leitung von Pfarrer Heiner trafen sich alle auf Klassen auf dem schön dekorierten Schulhof und gestalteten gemeinsam einen Gottesdienst. Zum Abschluss bedienten sich Kinder, Eltern und Lehrer am selbst erstellten Bufett. Hier hatte jede Klasse sich in den Schulstunden zuvor die Mühe gemacht, ihren Beitrag zum Bufett zu erstellen. Und diese konnten sich sehen lassen: Obstsalat, belegtes Baguette, Blätterteigröllchen, geschnittenes Gemüse, Tortellinispieße und noch vieles mehr.  Das kam bei den Kinder so gut an, dass am Ende die Tabletts wirklich leer waren...


Guxhagener Nachwuchsartisten begeistern Zuschauer

Eine unglaubliche Projektwoche ist zu Ende. Der Circus Phantasia hat sein Zelt wieder abgebaut und zieht nun nach Kassel weiter. Was bleibt sind tolle, unvergessliche Eindrücke dieses ausgewöhnlichen Projekts, vor allem der insgesamt vier Vorstellungen. Hier haben die Kinder in vielfältigen Darbietungen vor den Augen der Eltern, Verwandten und Freunden ihr Können gezeigt und viele zum Staunen gebracht. Vor Begeisterung und Rührung sind da sicherlich nicht alle Augen trocken geblieben. Diese Tage werden nicht nur den Kindern noch lange in Erinnerung bleiben. Die Bilder geben einen kleinen Ausschnitt des bunten, lustigen und aufregenden Programms wieder. 


Zirkusprojekt: Schüler testen Nagelbrett und Schwerter

Heute wurde es Ernst für alle Nachwuchsartisten. Die Trainer riefen zum Artistentraining. So zogen sich alle angehenden Zauberer, Seiltänzer, Akrobaten, Fakire und andere Künstler in ihre Übungsräume zurück und probten unter fachgerechter Anleitung für ihre Auftritte am Wochenende. Dabei machten sie schnell große Fortschritte. Die Clowns hatten Spaß mit ihren eigenen Blödeleien. Die Zauberer verblüfften sich selbst mit ihrer Zauberei. Die Fakire testeten schon mal ob ihre Füße für das Nagelbrett geeignet sind. Jonglierbälle und Reifen flogen in der Turnhalle durch die Luft, während im Computerraum die Musketiere mit den echten Schwertern vorsichtig sein mussten. Morgen folgt dann der zweite Trainingstag. Dann wird sich am Donnerstag bei der Genereralprobe zeigen, in wem ein Nachwuchstalent schlummert.

Das Zirkuszelt steht - die Vorfeude wächst


Nach zweieinhalb Stunden war es geschafft. Viele fleißige Helfer machten es am Sonntagvormittag möglich, dass das große Zirkuszelt nun an der Fulda neben der Gemeinde steht. Die Vorfeude auf das große Zirkusprojekt der Grundschule Guxhagen in der Woche vom 9.9. - 14.9. wächst. Ab Montag werden dann die Kinder in ihre Gruppen eingeteilt und auf ihre Auftritte vorbereitet. In insgesamt vier Vorstellungen werden sie dann den Eltern ihr Können darbieten. 


Zwei neue Praktikantinnen verstärken das Schulteam

Liebe Eltern, liebe Schüler,

 

ich bin Madlen Bradtke, 19 Jahre alt und wohne in Kassel. Ich habe dieses Jahr mein Abitur in Kassel an der Jacob Grimm Schule absolviert. Ich werde dieses Jahr nutzen, um Erfahrungen zu sammeln und mir in meinem Berufswunsch sicher zu werden. Nach dem Jahr strebe ich an Grundschullehramt zu studieren. Ich freue mich auf die gemeinsame Zeit mit Euch!

 

Mein Name ist Nadine Schiffhauer. Ich bin 16 Jahre alt und wohne in Dörnhagen. Ich mache mein FOS-Praktikum im Bereich Sozialwesen hier in der Grundschule. Ich freue mich auf ein erlebnisreiches Jahr mit vielen neuen Erfahrungen.

Unsere neuen Gesichter in der Grundschule:

 

Madlen Bradtke (links) und Nadine Schiffhauer.


Ein Hauch vom DFB in der Sporthalle

Eine besondere Sporteinheit konnte die Klasse 4a der Grundschule erfahren. Das DFB-Mobil war in Guxhagen zu Gast und vermittelte durch zwei ausgebildete Trainer Grundlagen der Koordination, die nicht nur im Fußball zum Tragen kommen. Dabei wurde ganz spielerisch beonders auch die Kinder angesprochen, die nicht Fußball als Primärsportart gewählt haben. Beim Abschließenden Fußballspiel "Vier gegen Vier" wurde mit vielfältigen Ballmaterial gearbeitet, um die Anpassungsfähigkeit der Kinder zu schulen. So verwunderte es niemand mehr, als die Trainer bei dem Ruf "Neuer Ball" auch einen Schaumstoffwürfel oder einen kleinen Wasserball ins Feld warfen. Am Ende freuten sich die Schüler über zwei intensive aber auch sehr ansprechende Sportstunden.


"Hurra wir sind nun Schulkinder!"

Die Klasse 1a mit Klassenlehrerin Frau Oetzel

und die neue 1b mit Klassenlehrerin Frau Steinmetz.


Gesamtschule lockt mit Sommerolympiade

Wie jedes Jahr kurz nach den Sommerferien lud auch diesmal die Gesamtschule Guxhagen wieder zur Sommerolympiade ein. Eingeladen waren alle Viertklässler der Grundschulen im Einzugsgebiet. Damit sollen die ersten Kontakte zur Gesamtschule genknüpft werden. Im Starterfeld standen auch die Fünftklässler, die gerade ihre erste Woche auf ihrer neuen Schule hinter sich gebracht hatten. Insgesamt mussten die Schüler sich in acht Disziplinen messen. Standweitsprung, Torwandschießen, 6-Tage-Rennen, Pedalofahren, Biathlon, Zielwurf, und Gruppenhochsprung waren unter anderen die Diziplinen. Der Sieger wurde am Ende mit einem Wanderpokal belohnt. Die Klassen 4a und 4b  der Grundschule Guxhagen mussten sich am Ende mit Platz 6 und Platz 9 zufrieden geben.


+++Bitte beachten+++

Webmaster: Thomas Sünder
Mail: poststelle@g.guxhagen.schulverwaltung.hessen.de



Liebe Eltern,

im Downloadbereich finden Sie den ersten Elternbrief mit Informationen zur aktuellen Coronalage.