Bundesweiter Vorlesetag statt Mathe und Sport

Am 18. November 2022 fand der Bundesweite Vorlesetag bereits zum 19. Mal statt. Laut der Initiatoren DIE ZEIT, Stiftung Lesen und der Deutschen Bahn sind inzwischen über 600.000 Teilnehmer an dem Projekt beteiligt. Auch diesmal war die Grundschule wieder Teil der Aktion, um das Vorlesen an diesem Tag von der zweiten bis zur fünften Schulstunde in den Mittelpunkt zu stellen. Dabei hat sich jede Klasse etwas Besonderes für diesen Tag ausgesucht. Auch wurden Gäste eingeladen, wie die ehemalige Lehrerin Karin Wenderoth oder der inzwischen pensionierte Gesamtschullehrer Max Alter, die den Kindern an diesem Tag mit ihrer Vorlesekunst begeisterten. Die Kinder dankten es mit ihrer hohen Aufmerksamkeit und Neugier bei den vorgelesenen Geschichten.


Quelle: HNA-Melsungen vom 15.11.2022


Unter der Augen der MT-Prominenz: Handballwoche in Guxhagen

In der Woche vom 7.11. bis zum 11.11. wurde das Handballspielen in der Grundschule wieder groß geschrieben. Zum zweiten Mal nahm die Grundschule an der Handballaktionswoche teil. Und das mit prominenter Unterstützung: Handballbundesligaspieler Finn Lemke von der MT-Melsungen betreute die Stationen gemeinsam mit Helfern aus den ortsansässigen Handballvereinen, die sich teilweise für die Aktion sogar Urlaub genommen hatten.

An insgesamt fünf Stationen sollten alle Kinder der Grundschule ihre Ballfertigkeiten schulen und ihre absolvierten Punkte für den Hanniballpass sammeln, den sie am Ende ausgehändigt bekamen. So mussten die Kinder ihre Treffsicherheit beim Hütchenwerfen und das Prellen um Hütchen unter Beweis stellen. Außerdem waren noch weitere verschiedene koordinative Aufgaben rund um das Fangen zu  absolvieren. Und am Ende gab es natürlich noch die Gelegenheit, beim Handballspiel sein Können zu zeigen. 

Alle Kinder der Schule hatten sehr viel Freude an den gut betreuten Stationen und der ein oder andere wird bestimmt beim Training der Vereine noch mal reinschauen. 

Ein weiteres Highlight folgte dann am letzten Tag, bei der Passübergabe:
Wie schon im letzten Jahr ließen sich die Handballnationalspieler Timo Kastening und Julius Kühn von der MT-Melsungen es nicht nehmen, den Nachwuchshandballern zu gratulieren und anschließend sie mit Autogrammkarten zu belohnen.


Hurra, wir sind schon richtige Schulkinder

Nach den ersten Wochen ist die große Aufregung inzwischen bei allen Erstklässlern verflogen. Nun haben sie ihre Klassenlehrerin kennen gelernt, kennen das Schulgelände, einige andere Lehrerinnen und Lehrer, sowie viele Mitschüler, wissen wo die Spielzeugausleihe ist und was genau die Frechen Früchtchen sind. Außerdem wissen nun alle, wie die ersten Buchstaben geschrieben und ausgesprochen werden. Kurz gesagt: die Kinder der Klassen 1a, 1b und 1c sind nun richtig in der Schule angekommen.

Die Klasse 1a mit Klassenlehrerin Frau Lanatowitz.

Die Klasse 1b mit Klassenlehrerin Frau Weymann.

Die Klasse 1c mit Klassenlehrerin Frau Büssemaker.


2022: Endlich kommt der Marathon-Lauf zurück

Nach zwei Jahren coronabedingter Pause starteten am Samstag, den 1.10. endlich wieder Kinder der Grundschule Guxhagen beim Kasseler Minimarathonlauf. Und die hatten ihre Teilnahme später nicht bereut. Pünktlich zum Start um 15.45 Uhr ließ sich die Sonne sehen und bescherte den 3300 Teilnehmern einen tollen Auftakt. Erst im Zieleinlauf sollte es nach 4,2 km durch die Kasseler Aue wieder etwas regnen. Doch da standen die Läufer und Läuferinnen der Grundschule noch so unter dem Eindruck der letzten Runde im Stadion. Hier saßen auf der Tribüne die meisten Eltern und klatschen begeistert während der Veranstaltung. Etwas abgekämpft aber stolz und mit Medaille wurden die Kinder im Anschluss wieder an die Eltern übergeben. Für die meisten Kinder war eines klar: Nächstes Jahr noch einmal!!


Zuckerfrei am Vormittag

Mit de Tag der Nachhaltigkeit hat sich die Grundschule Guxhagen zum Ziel gesetzt künftig zuckerfrei den Vormittag zu gestalten. Damit auch die Kinder von diesem Ziel überzeugt sind, realisierte die Schule einen Projekttag rund um den Zucker. Begleitet von der Ernährungsberaterin Anke Schäfer haben sich die verschiedenen Jahrgangsstufen einen Vormittag mit gesundem Essen und auch ungesundem Essen, sowie dessen Auswirkung auf den Körper beschäftigt. Die Erstklässler testeten beispielsweise reines Zuckerwasser, was vielen zu süß vorkam. In Verbindung aber mit Zitronensaft hat es vielen aber wieder geschmeckt. Der Zuckergehalt blieb dabei gleich hoch. Auch erfuhren die Kinder in welchen Lebensmittel überall Zucker enthalten ist. Das auch im Brot oft Zucker ist, hat viele überrascht. Ein besonderes Experiment unternahmen Schüler der dritten Jahrgangsstufe. Hier wurden die Kinder vorab in zwei Gruppen eingeteilt, die im Anschluss ein unterschiedliches Frühstück zu sich  nahmen. Die eine Gruppe bekam Müsli mit Joghurt, Banane und Äpfel. Die andere Gruppe testete ein Frühstück, wie es künftig nicht mehr sein sollte: Gummibärchen mit Cookies und Fanta!

Im Anschluss danach fanden zwei Konzentrationstests statt, die dann leider nicht so eindeutig ausfielen wie vermutet. Aber hier spielten auch noch andere Faktoren wie die unterschiedliche Leistungsfähigkeit einzelner Schüler eine Rolle. Und bemerkenswert war, dass auch die Gruppe gerade die zweite Gruppe besonders froh war, nach der zweiten Pause ihr normales Frühstück wieder zu sich nehmen zu können. Denn immer nur Gummibärchen morgens konnte sich auch niemand vorstellen. 

Nur einen Tag später präsentierten die Kinder in der Schule stolz ihr gesundes Schulfrühstück, damit das Denken im Matheunterricht künftig wieder leicht fällt.