Vorlesetag 2019: Kinder mit vielfältigen Leseaktionen begeistern

Der Bundesweite Vorlesetag von Stiftung Lesen findet seit 2004 jedes Jahr am dritten Freitag im November statt und gilt heute als das größte Vorlesefest Deutschlands. Der Bundesweite Vorlesetag will ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für das Vorlesen setzen und so Freude am Lesen wecken. Ziel ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen. Die Grundschule Guxhagen schließt sich daher diesem Konzept gerne an und gestaltete diesen Tag mit vielfältigen Aktionen, die allein das Lesen in den Vordergrund stellte. 


Ernte-Dank-Fest unter freiem Himmel

Ein besonderes Ernte-Dank-Fest feierten die Kinder der Grundschule Guxhagen. Unter der Leitung von Pfarrer Heiner trafen sich alle auf Klassen auf dem schön dekorierten Schulhof und gestalteten gemeinsam einen Gottesdienst. Zum Abschluss bedienten sich Kinder, Eltern und Lehrer am selbst erstellten Bufett. Hier hatte jede Klasse sich in den Schulstunden zuvor die Mühe gemacht, ihren Beitrag zum Bufett zu erstellen. Und diese konnten sich sehen lassen: Obstsalat, belegtes Baguette, Blätterteigröllchen, geschnittenes Gemüse, Tortellinispieße und noch vieles mehr.  Das kam bei den Kinder so gut an, dass am Ende die Tabletts wirklich leer waren...


Guxhagener Nachwuchsartisten begeistern Zuschauer

Eine unglaubliche Projektwoche ist zu Ende. Der Circus Phantasia hat sein Zelt wieder abgebaut und zieht nun nach Kassel weiter. Was bleibt sind tolle, unvergessliche Eindrücke dieses ausgewöhnlichen Projekts, vor allem der insgesamt vier Vorstellungen. Hier haben die Kinder in vielfältigen Darbietungen vor den Augen der Eltern, Verwandten und Freunden ihr Können gezeigt und viele zum Staunen gebracht. Vor Begeisterung und Rührung sind da sicherlich nicht alle Augen trocken geblieben. Diese Tage werden nicht nur den Kindern noch lange in Erinnerung bleiben. Die Bilder geben einen kleinen Ausschnitt des bunten, lustigen und aufregenden Programms wieder. 


Zirkusprojekt: Schüler testen Nagelbrett und Schwerter

Heute wurde es Ernst für alle Nachwuchsartisten. Die Trainer riefen zum Artistentraining. So zogen sich alle angehenden Zauberer, Seiltänzer, Akrobaten, Fakire und andere Künstler in ihre Übungsräume zurück und probten unter fachgerechter Anleitung für ihre Auftritte am Wochenende. Dabei machten sie schnell große Fortschritte. Die Clowns hatten Spaß mit ihren eigenen Blödeleien. Die Zauberer verblüfften sich selbst mit ihrer Zauberei. Die Fakire testeten schon mal ob ihre Füße für das Nagelbrett geeignet sind. Jonglierbälle und Reifen flogen in der Turnhalle durch die Luft, während im Computerraum die Musketiere mit den echten Schwertern vorsichtig sein mussten. Morgen folgt dann der zweite Trainingstag. Dann wird sich am Donnerstag bei der Genereralprobe zeigen, in wem ein Nachwuchstalent schlummert.


Das Zirkuszelt steht - die Vorfeude wächst

Nach zweieinhalb Stunden war es geschafft. Viele fleißige Helfer machten es am Sonntagvormittag möglich, dass das große Zirkuszelt nun an der Fulda neben der Gemeinde steht. Die Vorfeude auf das große Zirkusprojekt der Grundschule Guxhagen in der Woche vom 9.9. - 14.9. wächst. Ab Montag werden dann die Kinder in ihre Gruppen eingeteilt und auf ihre Auftritte vorbereitet. In insgesamt vier Vorstellungen werden sie dann den Eltern ihr Können darbieten. 


Zwei neue Praktikantinnen verstärken das Schulteam

Liebe Eltern, liebe Schüler,

 

ich bin Madlen Bradtke, 19 Jahre alt und wohne in Kassel. Ich habe dieses Jahr mein Abitur in Kassel an der Jacob Grimm Schule absolviert. Ich werde dieses Jahr nutzen, um Erfahrungen zu sammeln und mir in meinem Berufswunsch sicher zu werden. Nach dem Jahr strebe ich an Grundschullehramt zu studieren. Ich freue mich auf die gemeinsame Zeit mit Euch!

 

Mein Name ist Nadine Schiffhauer. Ich bin 16 Jahre alt und wohne in Dörnhagen. Ich mache mein FOS-Praktikum im Bereich Sozialwesen hier in der Grundschule. Ich freue mich auf ein erlebnisreiches Jahr mit vielen neuen Erfahrungen.

Unsere neuen Gesichter in der Grundschule:

 

Madlen Bradtke (links) und Nadine Schiffhauer.


Ein Hauch vom DFB in der Sporthalle

Eine besondere Sporteinheit konnte die Klasse 4a der Grundschule erfahren. Das DFB-Mobil war in Guxhagen zu Gast und vermittelte durch zwei ausgebildete Trainer Grundlagen der Koordination, die nicht nur im Fußball zum Tragen kommen. Dabei wurde ganz spielerisch beonders auch die Kinder angesprochen, die nicht Fußball als Primärsportart gewählt haben. Beim Abschließenden Fußballspiel "Vier gegen Vier" wurde mit vielfältigen Ballmaterial gearbeitet, um die Anpassungsfähigkeit der Kinder zu schulen. So verwunderte es niemand mehr, als die Trainer bei dem Ruf "Neuer Ball" auch einen Schaumstoffwürfel oder einen kleinen Wasserball ins Feld warfen. Am Ende freuten sich die Schüler über zwei intensive aber auch sehr ansprechende Sportstunden.


"Hurra wir sind nun Schulkinder!"

Die Klasse 1a mit Klassenlehrerin Frau Oetzel

und die neue 1b mit Klassenlehrerin Frau Steinmetz.


Gesamtschule lockt mit Sommerolympiade

Wie jedes Jahr kurz nach den Sommerferien lud auch diesmal die Gesamtschule Guxhagen wieder zur Sommerolympiade ein. Eingeladen waren alle Viertklässler der Grundschulen im Einzugsgebiet. Damit sollen die ersten Kontakte zur Gesamtschule genknüpft werden. Im Starterfeld standen auch die Fünftklässler, die gerade ihre erste Woche auf ihrer neuen Schule hinter sich gebracht hatten. Insgesamt mussten die Schüler sich in acht Disziplinen messen. Standweitsprung, Torwandschießen, 6-Tage-Rennen, Pedalofahren, Biathlon, Zielwurf, und Gruppenhochsprung waren unter anderen die Diziplinen. Der Sieger wurde am Ende mit einem Wanderpokal belohnt. Die Klassen 4a und 4b  der Grundschule Guxhagen mussten sich am Ende mit Platz 6 und Platz 9 zufrieden geben.